Toskana #2: Elba

Nach einer Woche in den Apuanische Alpen ging es weiter nach Elba. Schöne Landschaft und tolle Strände, hier lässt es sich aushalten. Allerdings waren die Strände Ende August sehr voll und die Parkplätze meistens knapp.

Schöne Strände gibt es genug, in 10 Tagen konnten wir natürlich nur ein paar Strände anschauen:

  • Spiaggia Sansone – schöner Kies-Strand im Norden, ca. 10 Minuten Fussweg von der Strasse
  • Portoferraio – schöne Hafenstadt
  • Capo Sant’ Andrea – tolle Felsküste, leider sehr wenige Parkplätze und Falschparken kostet ab 30 Euro aufwärts.
  • Bucht von Innamorata – schöner Sandstrand im Südosten der Insel, Parkplätze gibt hier genügend
  • Spiaggia di Lacona – langer Sandstrand im Süden
  • Capo Bianco – sehr schöner Strand im Norden bei Portoferraio. Leider war es an diesem Tag sehr stürmisch, dafür war der Strand fast leer.
  • Capoliveri – schönes Dorf in den Bergen mit Blick aufs Meer im Norden, Osten und Süden
  • Spiaggia Madonna delle Grazie – Sandstrand unterhalb von Capoliveri
  • Spiaggia Di Sottobomba – schöner weisser Kiesstrand

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2018 JaPhoBlo

Thema von Anders Norén